Hellsicht ⇒ Hellsicht stellt sich immer ungefragt ein und fast nie ist sie willkommen

 

 

Hellsicht kann man nicht erlernen, entweder ist man erblich vorbelastet, oder man erwirbt sich die Hellsicht im Zuge ungewöhnlicher Erlebnisse, bei denen man mit “normalen“ Sinnen nicht weiterkommt. Die Hellsicht ist sehr oft auch ein Nebeneffekt eines Nahtod Erlebnisses, oder sonstiger traumatischer Begebenheiten. Wie macht sich die Hellsicht bemerkbar? Indem man Dinge im Vorfeld schon weiß, ohne dass es dafür einen sichtbaren Grund, oder einen Hinweis gäbe. Hellsicht ist die Steigerung der Ahnung, denn ahnen ist nicht wissen.

Nun muss man sich die Hellsicht nicht als festes Konstrukt vorstellen, als etwas, was bei jedem in exakt in der gleichen Weise in Erscheinung tritt, es ist individuell verschieden wie sich die Hellsicht zeigt. Die einen sehen per Hellsicht kurze Bilder, auch Spots genannt, die aber keinen Sinn ergeben. Die anderen sagen unbewusst die Wahrheit und erschrecken über sich selbst, wenn die Dinge sich dann tatsächlich einstellen. Wieder andere hören sich Dinge an und wissen automatisch wenn jemand lügt, oder wenn jemand erwartungstechnisch auf der völlig falschen Fährte ist.

Die Hellsicht zeigt sich bei jedem anders. Menschen, die hellsichtig sind, werden im Laufe der Zeit erkannt und unmerklich aber nachhaltig von Umfeld geschnitten, weil Menschen dazu neigen alles was anders ist zu bekämpfen, außerdem möchte jeder seine kleinen Geheimnisse gern für sich behalten. Menschen, die hellsichtig sind, haben es auch in anderen Lebensbereichen schwer ein normales Leben zu führen, denken wir nur an die Partnerschaft, an das Arbeitskollektiv, Freundschaften, Nachbarschaften, Kinder und Familie.

Es ist schwierig, Menschen die einem nahe stehen wissentlich in die Fallstricke des Lebens tappen zu lassen, Hellsicht hin oder her. Denn 1. nimmt keiner, der mit Hellsicht oder gar Esoterik nichts am Hut hat, einen hellsichtigen Menschen so ernst, dass er auf ihn hören würde, und 2. werden Menschen mit Hellsicht unterschwellig auch oft beneidet, weil sie eben so besonders sind. Hier liegen Neid und Hass sehr nahe beieinander. So passiert es sehr häufig, dass Menschen mit Hellsicht inkognito unterwegs wissen, weil sie eben jenes höhere Wissen besitzen welches ihnen sagt, dass man mit dem Eingeständnis der Hellsicht um ein “normales“ Leben betrogen wird. Ihnen ist der seelische Frieden wichtiger, aber oft mit verheerenden Folgen, denn die Hellsicht ist eine Gabe, die gelebt werden will.

 

 

Ich habe meine Entscheidung schon vor langer Zeit getroffen und es nie bereut, obwohl die Hellsicht im Alltag manchmal wirklich belastend ist.

 

 Home / Sitemap