10 der Stäbe- Zehn der Stäbe

 

 

Die Tarot Karte die 10 der Stäbe zeigt einen Mann, der schwer an seiner Last, die aus einem Bündel von 10 Stäben besteht, zu tragen hat. Er läuft in gebückter Haltung über eine freie Fläche auf eine Stadt zu. Weil er die Stäbe auf eine so ungeschickte Weise trägt, wird seine Sicht komplett versperrt. Die 10 Stäbe symbolisieren Dinge wie Verantwortungen, Verpflichtungen, alltägliche Aufgaben, Schwierigkeiten, Streitereien und alle möglichen sonstigen Probleme und Belastungen. Bei Menschen, die nie gelernt haben auch einmal um Hilfe und Unterstützung zu bitten, können diese Dinge zu einer übergroßen Last werden, genau wie bei der Figur auf der Tarotkarte die 10 der Stäbe. Diese Karte gemahnt dazu, sich auch einmal eine Schwäche einzugestehen, bevor einem die Dinge über den Kopf wachsen.

Wenn diese Karte beim Kartenlegen mit Tarotkarten gezogen wird, dann ist sie unterschwellig auch ein Hinweis auf übertriebenen Ehrgeiz. Die Überlastung ist bereits so groß, dass jede Kleinigkeit, die jetzt noch dazu käme, zum Zusammenbruch führen könnte. Die Figur auf dieser Tarot Karte ist aufgrund ihrer ungeschickten Handhabung der Aufgabenlast nicht imstande, die schöne und fruchtbare Landschaft zu sehen, auch nicht die Stadt am Horizont, die Hilfe verheißt. Somit bringt sich der Mann selbst um jede Art von Lebensfreude, Hoffnung und Hilfe. Die 10 der Stäbe spricht von Überforderung und in manchen Fällen sogar von einer Art Selbstgeißelung. Auf diese Weise wird es schwer werden Auswege zu finden.    

 

Die 10 der Stäbe als Tageskarte:

 

So ungeschickt wie der Mann sein Bündel aus 10 Stäben der Stadt entgegen zu schleppen versucht, so könnte sich heute Dein Tag ausnehmen. Diese Tageskarte trägt den Beinamen; Überlastung. Heute ist ein guter Tag, um damit anzufangen, Aufgaben und Verantwortungen auch einmal abzugeben, bzw. geschickter zu verteilen. Niemand wird Dir böse sein oder schlecht über Dich denken. Eine gewisse Teamunfähigkeit und ein Hang zum Märtyrertum wird mittels der Tageskarte die 10 der Stäbe ebenfalls gespiegelt. Setz Dich einmal mit dieser Seite Deines Wesens auseinander und überlege Dir ganz genau, warum Du es jemanden unbedingt beweisen willst.

Die Symbolik der 10 der Stäbe geht aber noch viel tiefer, wenn man bereit ist seinen Geist zu öffnen für diese Problematik. Überlastung kann es in jedem Lebensbereich geben, wie z.B. innerhalb einer Liebesbeziehung, für die- oder denjenigen, der die ganze Verantwortung der Beziehung trägt. In der Familie, die nur aus Nutznießern besteht und im emotional- seelischen Bereich, wenn “messieartig“ Probleme gehortet werden, bis man den Überblick über sein Leben verliert. Betrachte die 10 der Stäbe nicht nur als Tageshinweis, verstehe sie als Warnung.

 

Allgemein: Verstrickungen aller Art; Schwierigkeiten die über den Kopf wachsen; Ungeschick; sich überfordert fühlen; falsch eingeschätzte Konsequenzen; unterdrückte und angestaute Aggressionen; krankhafter Stolz; alles sehr schwer nehmen; bedrückt sein; keine Energie mehr haben

 

Liebe: Schüchternheit nicht überwinden können; familiäre Überlastung; der Sündenbock sein; die Lebenslast des Partners mittragen; dürftige Kommunikation in der Partnerschaft; sich in der Zweisamkeit erdrückt fühlen

 

Job: Arbeitsmäßige Überforderung; die Last einer übergroßen Verantwortung; keine Freuden am eigenen Tun empfinden können; statt weniger, wird die Arbeit immer mehr; frustrierendes Arbeitsklima; ausgebeutet werden; sich selbst im Weg stehen

 

Schattenseite: den Weg zur Erleichterung einfach nicht finden können; Zusammenbruch- Burnout; ehernes Pflichtgefühl; Fluchtendenzen; Straucheln auf dem Lebensweg; keine Erlösung in Sicht; Hoffnungslosigkeit 

 

 

Wenn die 10 der Stäbe wirksam wird, dann ist guter Rat teuer. Aber keine Bange, bei Kartenlegerin VEDA findet sich eine Option für jeden Geldbeutel Kontaktdaten

 

Home Tarot Karten