2 der Schwerter- Zwei der Schwerter

 

 

Auf der Tarot Karte die 2 der Schwerter ist eine weibliche Figur abgebildet, welche mit verbundenen Augen auf einem steinernen Schemel vor einem Gewässer sitzt. Die Augenbinde ist ein Hinweis darauf, dass sich die Frau vor sämtlichen Realitäten verschließt, sie möchte auch sonst mit nichts konfrontiert werden. Wer nichts sieht, muss sich auch mit nichts auseinander setzen;  lautet die Botschaft. Die Frau kehrt dem Wasser den Rücken zu. Wasser steht für Gefühle, Erfahrungen und Intuition, aber die Frau wendet sich davon ab. Die Folge sind tief sitzende und nagende Zweifel. Die zentrale Figur der Tarot Karte “Die 2 der Schwerter“ sperrt sich gegen jede Art von innerer Regung.

Stark verdeutlicht wird dies durch ihre Körperhaltung, denn ihre Arme sind vor der Brust gekreuzt und in jeder Hand hält sie ein Schwert. Diese Art der Körpersprache bedeutet Abwehr, es soll ihr nichts und niemand zu nahe kommen, wer es dennoch versucht, würde nicht nur komplett abprallen, er könnte sich auch an den Schwertern verletzen. Die Schwertspitzen zeigen schräg nach oben, ein Hinweis auf vergeudete Energien. Das Gewand der Frau ist von hellgrauer Farbe, am nächtlichen Himmel ist eine Mondsichel zu sehen. Die Farbe der Kleidung hebt sich nur leicht vom Untergrund ab, es entsteht der Eindruck, dass die Frau mit dem Boden verschmelzen möchte, unsichtbar werden- und unbemerkt bleiben will.

Der Mond steht für die verdrängte weibliche, tiefgründige Natur. Eine Lebenseinstellung dieser Art führt über kurz oder lang zur Erstarrung, die Frau läuft Gefahr mit dem steinernen Schemel, auf dem sie sitzt, eins zu werden. Die Symbolsprache dieser Tarotkarte beinhaltet große Überlastung, Hoffnungslosigkeit und eine depressive Gemütshaltung. Im Allgemeinen gilt die 2 der Schwerter als Karte des Zweifels, wobei der Selbstzweifel die größte Rolle dabei spielt. Ein weiterer Aspekt dieser Karte ist die Illusion einer künstlichen Balance. Der Weg der selbst gewählten Isolation führt zu einer völligen Fehleinschätzung sämtlicher Lebenskomponenten, bis hin zur völligen Abspaltung von der gesellschaftlichen und sozialen Struktur.

 

Die 2 der Schwerter als Tageskarte:

 

Mit verbundenen Augen sitzt die Frau auf einem Sockel vor dem Gewässer. Sie wendet sich ab vom Gefühl, von ihrer weiblichen Intuition (siehe den Mond). Sie könnte die Augenbinde leicht abstreifen, aber dafür müsste sie die 2 Schwerter niederlegen, die sie so vor dem Körper hält, dass sich ihr ohne die Gefahr verletzt zu werden niemand nähern kann. Wenn Du angesichts dieser Tageskarte in einer Situation bist, in der Du Dir alles und jeden vom Leib hältst, dann kannst nicht mehr verletzt werden. Es kann Dir aber auch niemand helfen Erlittenes zu überwinden. Unterschätze nicht den Trost der Nähe Unbeteiligter.

Diese Tageskarte sagt Dir, wer den Weg des Zweifels und der Abschottung wählt, der läuft schnurstracks in die Einsamkeit. Wenn dieser Zustand zu lange anhält, dann gibt es nur sehr schwer wieder ein Zurück. Die Tageskarte die 2 der Schwerter zeigt keine erzwungene, sondern ein selbst gewählte Isolation, Freund oder Feind lassen sich auf diese Weise unmöglich voneinander unterscheiden. Heute ist der perfekte Tag, um einen ersten Schritt zu machen den Zweifel beiseite zu lassen. Die beste Methode ist auf diesem Wege erst einmal von gar nichts auszugehen. Von Vertrauen kann noch keine Rede sein, aber zumindest von einem ersten Aufrappeln nachdem man hingefallen ist. Daumen hoch für den Sieg über den kontraproduktiven Zweifel. 

 

Allgemein: verzwickte Lebenssituation; an der Oberfläche kratzen; Emotionalität verleugnen; Probleme, Konflikte und Zweifel, die vorrangig Angst verursachen; keine echten Lösungsansätze finden; Versagen; trotz Erfolg keine Befriedigung empfinden; halbherzige Entscheidungen

 

Liebe; ernsthafte Zweifel an den Absichten des Partners hegen; trotz begründeter Zweifel an der Beziehung festhalten; Probleme unter den Teppich kehren; die Augen schließen, dem Bauchgefühl keine Beachtung schenken; die Wahrheit nicht sehen wollen

 

Job: Angst vor persönlichem Versagen, Angst vor der Kündigung; Mobbing; in der Null Stellung verharren; berufliche Weiterentwicklung ist gehemmt; sich zwischen 2 Jobs aufreiben; mechanisch eine Arbeit verrichten; unangenehmes Arbeitsklima; keine Entscheidung treffen können

 

Schattenseite: am Leben zerbrechen; selbstzerstörerische Natur; Todessehnsucht; Hilflosigkeit; ein Spielball des Schicksals sein; der Sündenbock; sich ausgeliefert fühlen; Alternativlosigkeit

 

 

Die 2 der Schwerter ist keine gern gesehene Tarotkarte beim Karten legen, dennoch gibt sie wertvolle Hinweise, ganz besonders in Zeiten der Hoffnungslosigkeit. Wenn Du das Gefühl hast, mit der Frau auf dieser Karte mehr gemein zu haben, als Dir lieb ist, dann lass uns via Karten einen Zukunftsblick riskieren, welche Möglichkeiten sich bieten Kontaktdaten

 

Home Tarot Karten