Wahrträume ⇒ Wahrträume oder Klarträume sind nichts, was man fürchten muss




Wahrträume hat hin und wieder jeder Mensch, nur merken sich viele Menschen nicht was sie träumen. Wahrträume enthalten Informationen, welche in unserem realen Leben Hinweise auf tatsächliche Geschehnisse geben. Diese Hinweise können sich auf das Leben des Träumenden beziehen oder auf andere Personen, die er u.U. noch nie in seinem Leben gesehen hat. Wahrträume sind oft auch Warnträume, die  gefährliche Situationen oder auch Krankheiten anzeigen können. Wie viele Menschen in Wirklichkeit Wahrträume haben kann man nicht sagen, denn Träume werden ja nicht immer gedeutet. Prophetische Wahrträume müssen nichts mit unserer Zeit zu tun haben, denn es gibt retroperspektive Wahrträume (zelluläres Gedächtnis), die weit in die Vergangenheit zurückführen oder auch prospektive Wahrträume (prophetische Träume), welche sich vorwärts in der Zeit bewegen.

Manche Menschen sind bewusste Träumer, die wissen, dass sie träumen, wenn sie träumen. Bewusste Träumer sprechen von grundverschiedenen Traum Qualitäten. Traumwanderer z.B. haben Wahrträume von Orten, an die sie sich im Traum tatsächlich begeben, denn sie können berichten, was sich an besagten Orten abgespielt hat oder abspielen wird (Astralebene).  Die Traumforschung steckt noch in den Kinderschuhen, aber es ist für jeden spirituellen Menschen eine erschreckende Vorstellung, dass Träume vielleicht eines Tages manipuliert werden können. Ich befasse mich schon seit vielen Jahren mit Traumdeutung, bin eine bewusste Träumerin und habe ab und zu Wahrträume, das ist für mich nichts Ungewöhnliches mehr. Aber auch ich hoffe inständig, dass Träume für immer Privatsache und für die Wissenschaft Tabu bleiben mögen.

 



Hast Du schon Wahrträume gehabt und möchtest einmal wissen warum ausgerechnet  dir das passiert?, dann frag mich einfach⇒ Kontaktdaten

 

Home / Sitemap