Kartenlegen bei Vollmond

Kartenlegen, Hellsehen, Wahrsagen in der Vollmondnacht

 

 

In der heutigen Nacht (10.08.2014) ist am Himmel ein Supervollmond zu sehen. Einmal in jedem Jahr ist die Erde dem Mond näher, als in allen anderen Nächten des Jahres. Deshalb erscheint der Mond heute viel größer als sonst. Das liegt daran, dass der Mond die Erde in einer elliptischen Bahn umrundet. Der Mond ist aber nicht nur ein wissenschaftlich bezeichneter Satellit. Um die Kraft des Mondes ranken sich seit Anbeginn der Menschheit viele Mythen und Legenden. Der Mondmagnetismus verursacht nicht nur Ebbe und Flut, er steht auch für den Zyklus aller weiblichen Wesen. Er beeinflusst das menschliche System, wie seelisches Befinden, psychologische Vorgänge und unterbewusste Strömungen. Er zerrt und zieht an unserem Gemüt, genauso wie an unserer Seele, so dass viele Menschen bei Vollmond keinen Schlaf finden.

 

Viele unserer Mitmenschen sind tagsüber ungewöhnlich unruhig, bzw. reizbar und auch im zwischenmenschlichen Bereich richtiggehend unberechenbar. Es ist, als ob ein uralter Ruf alle Zellen des Körpers stimuliert. Unsere Urahnen hörten in Vollmondnächten angstvoll auf das Geheul der Kreaturen der Nacht, denn ihnen versprach das diffuse Licht des Vollmondes reiche Beute. Hier liegen übrigens die Anfänge des Werwolf - und Vampir Kultes. Der Vollmond in der Spiritualität hat allerdings noch eine andere Qualität. Kartenlegen, Hellsehen und Wahrsagen bedingen als spirituelle Handlungen durchlässige Schutzschilde. Bei Vollmond ist jene “seelische Dünnhäutigkeit“ von absolutem Vorteil, weil das Medium beinahe ungehindert Einsichten genießt. Das Energiefeld ist in der Vollmondzeit besonders “geschmeidig“ und Menschen reagieren aufeinander unmittelbar.

 

Dies wiederum lässt den Kartenleger, den Hellseher oder den Wahrsager Zusammenhänge im weitesten Sinne besonders gut erkennen. Rituale wirken doppelt so stark, Channel Medien können ihre Kräfte besser einsetzen. Wer bei Vollmond Heiler, Licht- und Energiearbeiter frequentiert, partizipiert von absolut essenziellen Energien. Kleiner Tipp, wer spirituell arbeitet, kann den Vollmond dazu nutzen, um das entsprechende Equipment (Karten, Pendel, Ouija Board, Runen, Muscheln oder Knochen) unter dem Mondlicht aufzuladen,bzw. zu reinigen, so wirken seine Kräfte noch ein klein wenig länger nach. Es heißt zwar DER Mond, dennoch ist dieser Satellit von weiblicher Qualität.

.

 

Hast du Fragen zu deiner eigenen Spiritualität? Dann ruf mich einfach einmal an oder kontaktiere mich zu einer anderen dir angenehmen Option Kontaktdaten

 

 Home / Sitemap