Hermetik Hermetik ist ein anderes Wort für Alchemie
 
 
 
Der Name Hermetik gründet auf Hermes Trismegistos. Die Figur des Hermes Trismegistos (vereint in sich den griechischen Götterboten Hermes, und den ägyptischen Gott Toth), hat ihren Ursprung in der Antike des ägyptischen Hellenismus (332/31 bis 30 v. Chr.). Es handelt sich um jene Ära, in der Alexander der Große auf seinem Triumphzug durch die Welt auch vor Ägypten nicht halt machte. In jener Vermischung zweier jahrtausendealter Kulturen entstand die Geheimlehre der Hermetik. In der Bezeichnung Hermetik verschmelzen Alchemie, Okkultismus und Esoterik im Ganzen miteinander. Bis ca. Mitte des 17. Jahrhunderts war die Hermetik Bestandteil der Naturwissenschaft und des insgesamten Weltbildes.
 
Auch heute noch ist die Hermetik Grundlage und Ausgangspunkt des abendländischen Okkultismus. Der Zeitraum der Entstehung der “Hermetika“, (zusammengefasste hermetische Schriften) lässt sich auf die ersten 4 Jahrhunderte n.Ch. datieren. Die Entwicklung der Hermetik reicht aber sehr viel weiter zurück, wie weit genau, kann nicht mehr exakt festgestellt werden. Es finden sich darin Elemente jüdischen, altägyptischen und chaldäischen Glaubens, sowie persische, platonische, und stoische Lehren. Unklar ist, von wem die Schriften ursprünglich stammen, es gibt die abenteuerlichsten Vermutungen, die von einem Landsmann von Moses bis zum ägyptischen Gott Toth reichen.
 
Dass die Schriften über die Hermetik unvollständig sind, sei aber sonnenklar, denn aufgrund ihrer Brisanz, waren sie auf dem Weg durch die Jahrtausende mit Sicherheit einigen Machthabern, Reformatoren und so genannten Wissenschaftlern ein Dorn im Auge. Namhafte Personen der Geschichte haben sich mit der Hermetik und deren Schriften befasst, darunter  Cicero, Clemens von Alexandria, Agrippa von Nettesheim, Giovanni Pico della Mirandola und Paracelsus, um nur einige zu nennen. Sie alle haben versucht der “Hermetika“ ihre Geheimnisse zu entlocken und mit den Einflüssen ihrer Zeit in Einklang zu bringen. So entstanden z.B. Verbindungen von der Hermetik zur Kabbala, zur Mathematik und zu anderen naturwissenschaftlichen Bereichen. 
 
 
 
 
Hermetik versucht in Worte zu fassen, was jeder Kartenleger, Hellseher, Heiler und Wahrsager täglich praktiziert.