Hellseher Medium

 

Ein Hellseher Medium ist sowohl Empfänger als auch Kanal. Und wenn man es ganz genau nimmt, dann fungiert ein Hellseher Medium auch als Sender. Schaut man metaphysisch noch genauer hin, dann zeigt sich, dass ein Hellseher Medium eine Art Energie Adapter ist. Was passiert beim Hellsehen? Menschen, die hellsichtig sind, wissen vorher nicht, was sich ihnen auf diesem Wege eröffnen wird. Sie können sich so gesehen nicht im eigentlichen Sinne darauf vorbereiten. Als Empfänger bestimmter Botschaften stehen Hellseher Informationen gegenüber, die meist keinen Sinn ergeben. Die Botschaften, egal von wo oder wem sie stammen, müssen “aufbereitet“ werden. Die Hellseherin oder der Hellseher versucht diese zu verstehen, bzw. zuzuordnen.

In diesem Moment verwandelt sich der Empfänger in einen Kanal, denn die nun verstandenen Informationen werden weiter transportiert, wenn man so will transformiert, entweder zum besseren Verständnis weiter gegeben oder als energetische Irritation aufgelöst. Das ist die Hinüberleitung zum Sender, denn ein Hellseher Medium muss diese Dinge wieder loslassen können. Damit umzugehen, umfasst immer einen langwierigen Transformationsprozess, bei dem das menschliche System lernt, mit erweiterten Wahrnehmungen klar zu kommen. Es ist mühsam auf diese Weise zu leben, denn als Hellseher Medium balanciert man ständig auf einem schmalen Grat. Woher diese Informationen jeweilig stammen, dafür hat jedes Hellseher Medium gemäß seinen Überzeugungen eine andere Erklärung.

Manche glauben die Botschaften stammen aus der geistigen Welt, andere bezeichnen es als Akasha Chronik, wieder andere glauben an Botschaften und Einmischungen aus dem Geister- bzw. Totenreich. Im Zweifelsfalle kann man das Hellseher Medium im Vorfeld fragen, woher die Informationen stammen, welche dazu dienen sollen, Licht in die kompliziertesten Lebensthematiken zu bringen.

 

 

Gerne stelle ich mich in meiner Eigenschaft als Hellseher Medium zur Verfügung Licht in Deine Problematiken zu bringen.

 

 Home / Sitemap