Flüche  Flüche sind Ausdruck von Wut und Wunsch, eine gefährliche Mischung

 

 

Flüche, real oder irreal? Auch wenn es viel Literatur zum Thema Flüche gibt, kann niemand mit Sicherheit sagen, wo Flüche anfangen und karmische Verstrickungen aufhören. Fakt jedoch ist, dass so manches in der Wut Ausgesprochene schon auf unheimliche Weise in Erfüllung gegangen ist. Dennoch ist es höchst verwunderlich, dass es z.B. im Internet viele Lebensberater gibt, welche die Auflösung von Flüchen anbieten und das, obwohl niemand mit Sicherheit weiß, ob es Flüche überhaupt gibt. Und wenn es Flüche gibt, woran will man merken, ob jemand verflucht ist, er könnte generell ein schweres Schicksal haben, oder karmisch sehr stark belastet sein...

Auch wenn es so sein sollte, dass jemand mit einem Fluch, oder mit Flüchen belegt wurde, wie soll man Flüche auflösen? Flüche beinhalten das gesprochene Wort, welches ins Energiefeld eingegangen ist, als der Fluchverursacher in einem emotionalen Ausnahmezustand war. Was einmal ins Energiefeld eingegangen ist, kann nicht rückgängig gemacht werden, Flüche nicht, Wünsche nicht und auch ein simples “guten Tag“ nicht. Ich sage jetzt ⇒ guten Tag…und jetzt will ich es wieder zurück nehmen…huch, es geht nicht.

Auch wenn ich jetzt ganz schnell ein “ist doch kein guter Tag“ hinterher schicke, wird sich an meinem vorhin ausgesprochenen “guten Tag“ absolut nichts ändern. Also kann man auch getrost den Unsinn mit der Umwandlung von Flüchen vergessen. Was man nicht vergessen kann,  ist ein Schuldgefühl. Wenn jemand mit Flüchen belegt wird, der eine wahre Schuld mit sich herumträgt, dann sind Flüche gleichzusetzen mit Suggestionen. Die spirituelle Betrachtung über Flüche eröffnet ganz neue Sichtweisen, denn wenn man sich vorstellt, dass der Geist Materie formt, dass das gesprochene Wort eine ungeheure Macht haben kann, wenn das Energiefeld in bestimmte Schwingungen versetzt wird, dann macht die Vermutung, ob Flüche tatsächlich existieren, absolut Sinn.

Flüche, Verwünschungen und Zaubersprüche beschäftigen seit Jahrtausenden die Gemüter der Menschen, was zahlreiche Märchen, Mythen und Legenden belegen. Auch nichtspirituelle Menschen haben gewisse Hemmungen in der Wut bestimmte Dinge auszusprechen, es ist wie ein natürlicher (Schutz) Schild. Es ist die Angst davor, welche die Warnungen hervorrufen, die jeder Mensch kennt, nämlich dass Flüche, im falschen Moment, halbherzig, bzw. unberechtigt ausgesprochen, zu dem zurückkehren, der sie ins Leben gerufen hat.

Und das ist keine schöne Vorstellung. Nicht nur was Flüche betrifft, sollte man sich generell hüten in der Wut irgendetwas zu sagen oder zu tun, es gibt im Leben eines jeden Menschen Momente, in denen er nicht er selbst ist. Ich zumindest habe, was Flüche betrifft, sehr grenzwertige Erfahrungen gemacht und seitdem hüte ich mich in jeder Situation davor, gedankenlos daher zu reden.

 

 

Hast Du Angst verflucht zu sein? Wenn Du mit mir darüber sprechen möchtest, dann ruf mich an ⇒ Kontaktdaten  

 Verwandte Themen: Fluch , Verhexen

 

Home / Sitemap