Ehrliches Karten legen ist ein zweischneidiges Schwert
 
 
 
 
Fakt ist, dass es in der Eso Branche viele Mogelpackungen gibt, die ihre Kartenlegen Hellsehen und Wahrsagen Dienste anbieten. Fakt ist aber auch, dass es Scharlatane und Spinner auf beiden Seiten der Hotline Kartenlegerei gibt. Es gibt viele gute bis sehr gute Kartenleger, Hellseher und Wahrsager. Jedoch den besten Kartenlegen Beratern unter ihnen wird sehr oft das Leben zur Hölle gemacht von naseweisen Hotline Kunden, die den lieben langen Tag nichts anderes zu tun haben, als Kartenleger, Hellseher und Wahrsager mit absichtlichen Falschinterpretationen ihrer “Problematiken“ aufs Glatteis zu führen.
 
Beispiel:
 
  • Kunde: Mein Name ist *Patrick, und es geht bei mir um einen Mann, schau mal bitte in Deine Tarot Karten, ob der *Stefan etwas für mich empfindet und ob wir ein Paar werden. 
  • Ich: Der Stefan mag dich sehr gerne, aber ich habe keinerlei Hinweis auf eine gemeinsam Zukunft, er mag dich als Mensch und als Mann. Im Stillen hat er so seine Fantasien, aber er unterdrückt sie. Ihr habt aber sehr viel Kontakt zueinander und das ist doch ein gutes Zeichen, finde ich. 
  • Kunde: Ja wir arbeiten beide als Krankenpfleger. Ich habe mich in ihn verliebt und ich weiß, dass bei ihm auch was ist, aber er weicht mir immer aus…
 
...und so ging es eine lange Zeit weiter, er wollte immer von mir hören, dass die Sache auf ein Happy End zusteuert, er wollte, dass ich ihm Sicherheiten gebe, die einfach nicht da waren. Bis am Schluss (nach ca. 1 ½ Stunden!) endlich herausgekommen ist, dass * Stefan gar nicht schwul ist, das heißt, dass er schon entsprechende Vorstellungen in diese Richtung hatte, aber mehr experimenteller Natur und im Kollegenkreis ist es ja klar, dass sich *Stefan keinen Millimeter aus seiner Deckung heraus begeben wird, ausserdem ist er ein fleißiger Flirter...allerdings bei Frauen.
 
Hätte der Kunde gleich gesagt, dass er sich in einen Hetero verliebt hat, dann hätte er sehr viel Geld gespart. Andererseits habe ich aus Taktgründen versucht dem *Patrick eine Brücke zu bauen, damit er selber ausspricht, dass *Stefan nicht schwul ist, aber er hat sich nicht darauf eingelassen. Schließlich kann ich meinem Kunden ja nicht an den Kopf werfen, dass es logisch ist, dass da nichts draus wird, weil der andere ja ein Hetero ist. Zwecklos, denn das wusste *Patrick ganz genau. Bei so etwas sind die Leute sehr empfindlich und schreiben oft und gerne in ihre Feedbacks:
 
Die Beraterin war sehr kalt und unfreundlich.“
 
Diese Art  "Katz und Maus Spiel" ist bei weitem kein Einzelfall, man hat es als Kartenlegen Hotline Berater täglich mit sehr vielen Menschen zu tun, die sich nicht gerne aus ihren Träumen aufwecken lassen. In manchen Bewertungen kann man tatsächlich lesen,dass der Kunde den Kartenleger "reingelegt" hat im Sinne von einer "Prüfung" unterzogen.  Das bedeutet, er hat eine Fake- Frage gestellt. So viel Dummheit macht sprachlos. Würde der Kartenleger davon ausgehen belogen zu werden, dann hieße das einen negativen Gesprächseinstieg inkauf zu nehmen. Da ein Mensch rund 200 x am Tag lügt, das ist sogar wissenschaftlich nachgewiesen,  sagt so gesehen niemand 100 % die Wahrheit.
 
Beispiel:
 
Kunde: Warum ist meine Mutter immer so abweisend zu mir?
Berater: Euer Verhältnis war von Anfang an schwierig. Deine Mutter gibt dir die Schuld an allen Dingen, die in ihrem Leben falsch gelaufen sind, seit du auf der Welt bist.
Kunde: Wird sich das jemals ändern?
Berater: Nein, deine Mutter hat ihr Herz verhärtet, sie hat ihre eigene Philosophie entwickelt, um mit der Thematik umzugehen, schuldig fühlt sie sich jedenfalls nicht.
Kunde: Komisch, meine Mutter ist schon lange tot. Du erzählst den größten Mist...und aufgelegt.
 
Das ist einer Kollegin von mir passiert, die eine sehr gute Kartenlegerin ist. Sie hat garnichts falsch gemacht, denn 1. greifen Karten immer den Kernpunkt der Thematik auf und der kann sowohl in der Vergangenheit, als auch in der Gegenwart oder in der Zukunft liegen. 2. Stirbt die Seele nicht, das Thema ist nach wie vor präsent, nicht zuletzt weil der Frager das Thema lebendig hält und 3., das kann jeder gern ausprobieren, widerlegen Tarotkarten nichts, sie pflichten auch nicht bei, genausowenig wie sie Ja oder Nein sagen. Kartenlegen ist ein Spiel mit vielen möglichen Zukunftsoptionen. Auch wenn man eine Fake- Frage stellt, werden die Karten mögliche Zukünfte spiegeln. Die hohe Kunst des Kartenlegens kann man nicht begreifen im Sinne von mit einem Happs verschlingen. Und die, die etwas so Wundervolles testen wollen, was nicht zu testen geht, sind meilenweit davon entfernt überhaupt etwas verstehen zu können. Aber das wird einem erst klar, wenn man ein Kartendeck über Jahre, Jahrzehnte, studiert hat. 

 

Kartenlegen, Hellsehen, und Wahrsagen als Hobby zu betreiben mag ja ganz amüsant sein, aber als Hauptberuf ist dies ein täglicher Eiertanz. Und wenn man dann als Kartenlegen Berater noch auf einer Kartenlegen Hotline arbeitet, auf der der Kunde schlechte Bewertungen nicht einmal begründen muss, dann hat man komplett die A….karte gezogen. Also von daher gesehen, bleiben sich sogenannte"Eso Spinner" und Eso Kunden nichts schuldig würde ich meinen.

 

 
Aber echt he.
 
 
Ungünstiges Fragenbeispiel: Was kommt in der Liebe auf mich zu ?
Günstiges Fragenbeispiel: Was kommt in der Liebe auf mich zu? Hab da jemanden kennen gelernt und wüsste gern, ob er es ehrlich meint?
 
 
 
 
Wer Ehrlichkeit nicht mit Unfreundlichkeit verwechselt, der kann mich, u.a.  für eine Tarotberatung, gerne kontaktieren Angebot/ Profil
 

* Die hier aufgeführten Gesprächsbeispiele sind, genau wie alle mit einem Stern gekennzeichneten Namen, abgeändert.