Der König der Kelche- Der Kelchkönig

 

 

Der König ist das männliche Prinzip des jeweiligen Elements. Die Tarot Karte der König der Kelche zeigt ein physikalisches Phänomen, denn der steinerne Thron des Kelchkönigs schwimmt auf dem Wasser. Dies ist ein Hinweis darauf, dass dieser König über den Dingen steht. Seine Füße, die unter dem Gewand hervor schauen, ruhen beide auf dem Sockel des Thrones. Obwohl die See um ihn herum aufgewühlt ist, kommt der König der Kelche mit dem Wasser nicht in Berührung. Dieser König nimmt unterbewusste Kräfte sehr wohl wahr, lässt sie aber nicht zu nah an sich heran, genauso verhält es sich mit Emotionen, denn das Wasser ist das Element, welches u.a. den Gefühlen zugeordnet ist. Es handelt sich hierbei um einen Mann, der sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lässt, er macht sich nicht zum Sklaven von unkontrollierten Emotionen.

Wenn beim Kartenlegen diese Tarotkarte ins Gewicht fällt, dann bekommt es der Frager höchstwahrscheinlich mit einem Mann zu tun, der sowohl über intuitive Intelligenz, als auch über eine wohltuende Reife verfügt, ohne besserwisserisch zu sein. Manchmal erkennt die Kartenlegerin, bzw. der Kartenleger im König der Kelche keine Person, sondern eine Situation, in der die angenehm leichten Seiten des Lebens zum Ausdruck kommen. Damit kann ein tief gehendes Gespräch gemeint sein, ein familiärer Freundeskreis oder die ganze Palette der leichten Muse. Der Kelch und das Zepter spiegeln die innere Einstellung des Kelchkönigs wider, er gestattet sich Träume und spezielle Fantasien, die aber zu gegebener Zeit Gestalt annehmen.

Des Kelchkönigs Halskette hat einen Anhänger in Form eines Fisches, dies bindet ihn an weltliche Ämter, Verpflichtungen oder Verantwortlichkeiten. Der im Hintergrund aus den Fluten springende Fisch ist ein Hinweis auf momentan ungenutztes Potenzial, was aber weiterhin zur Verfügung steht. Es bedeutet aber auch in der Gewissheit zu leben, dass die Kräfte des Unterbewusstseins allgegenwärtig und sehr lebendig sind. Die Farben seiner Kleidung stehen für Intuition und geistige Kraft, beides existiert in schönster Harmonie zu einer Einheit verschmolzen. Wenn beim Karten legen der König der Kelche erscheint, dann fordert diese Karte dazu auf, eigene Wahrheiten zu erkennen und nach ihnen zu leben.

 

Der König der Kelche als Tageskarte:

 

Anders wie die Königin der Kelche, kommt der König der Kelche mit dem Wasser, das ihn umgibt, nicht in unmittelbare Berührung. Das bedeutet, er ist ein Mensch, der zwar die durchlässigen Fähigkeiten der Medialität besitzt, sie aber in seiner männlichen Qualität nicht nutzt. Der hinter seinem Thron springende Fisch zeigt ungenutztes Potenzial, welches ihm jederzeit zur Verfügung steht. Wenn man sich den König der Kelche genauer anschaut, dann trägt er trotz seiner vielfältigen, wunderbaren Eigenschaften ein Pokerface zur Schau.

Kann es sein, dass Du Deine aufgewühlten Emotionen hinter einer Maske verbirgst? Gleichgültigkeit ist keine Lösung, denn sie führt zur inneren Erstarrung. Die Tageskarte der König der Kelche zeigt einen Menschen, der seinen Kelch genauso gleichgültig in der Hand hält wie sein Zepter, jene Insignien der Macht, die ihm Tür und Tor zu vielen Ebenen öffnen könnten. Nimm dies als Hinweis Dein Potenzial zu kultivieren und zu nutzen. Fange am besten heute damit an. In einem positiveren Zusammenhang steht der König der Kelche für Reife und Intuition, wobei ihm allzu Intensives eher abstößt.

 

Allgemein: Klarheit und Wahrheit; Träume- die Begegnung mit dem Unterbewusstsein; verständnisvoller und mitfühlender Mann; Hilfsbereitschaft; Erfolg; Intuition; schöne Fantasie; künstlerischer Beruf; spiritueller Beruf; persönliche Reife

 

Liebe: sich in den Therapeuten verlieben; gutherziger Mensch; Großzügigkeit; Verständnis und Rücksichtnahme; Impuls zur Familiengründung geben/ erhalten; die Partnerschaft lebendig halten; vertrauensvolle Beziehungsatmosphäre

 

Job: der gute und faire Chef; Heilerberuf- Internet Kartenleger- Psychotherapeut; ein Mann, der sich mit Traumdeutung befasst; schöpferische Tätigkeit; Kunstverständnis; beruflicher Erfolg aufgrund spezieller Fähigkeiten

 

Schattenseite: Halbherzigkeiten; Betrügereien; unverantwortlich sein; Laster bis hin zur Sucht; Treulosigkeit; wankelmütiger Charakter; emotionale Erpressung bis hin zur Tyrannei; unterdrückte Individualität; der Heiratsschwindler; Falschheit; Unreife

 

 

Manchmal ist der König der Kelche ein guter Freund mit ungeheurer seelischer Tiefe, aber manchmal ist er auch der falsche Fuffziger, der sein Mäntelchen nach dem Wind hängt. Kommt Dir das bekannt vor? Hast Du diesbezüglich eine Frage? Dann wähl Dich ein, ich lege gerne meine Tarot Karten für Dich zur Beratung

 

Home / Sitemap