9 der Schwerter- Neun der Schwerter

 

 

Eine weibliche Gestalt sitzt in dunkler Nacht in ihrem Bett und schlägt die Hände vor das Gesicht. Kummer, Schmerz und Sorgen stören den Schlaf. Vielleicht ist die Frau auch aus einem Alptraum hoch geschreckt, oder durchlebt gerade eine unangenehme Therapie, Gewissensbisse fallen ebenfalls in den Rahmen des möglichen. Die 9 über dem Bett schwebenden Schwerter geben der Szene einen beunruhigenden und bedrohlichen Anstrich. Die Symbolik auf der Tarot Karte die 9 der Schwerter strahlt Angst, Trostlosigkeit, Verzweiflung, Traurigkeit und Tragik aus. Schlaflose Nächte werden aber nicht nur von drückenden Problemen von außen verursacht.

Auch wenn das Gewissen keine Ruhe gibt, z.B. wegen eines massiven Schuldgefühles oder wegen etwas, dessen man sich schämt, wird man u.U. sehr schlecht schlafen. Die Körperhaltung, sowie die Gestik der Frau drücken Hilflosigkeit und Einsamkeit aus. Es mutet an, als würde sie die Last der ganzen Welt auf ihren Schultern tragen. Ein Augenmagnet ist die mit verschiedenen Symbolen schachbrettmusterartig bestickte oder bedruckte Bettdecke. Das Schachbrett ist ein symmetrisches Gebilde, auf dem sich die Schachfiguren bewegen können, ähnlich wie Menschen innerhalb einer bestehenden Ordnung (Symbolik für persönliche Gefangenschaft, Fremdbestimmung und ausgeliefert sein).

Die Quadrate beinhalten rote Rosen (Liebe und Leidenschaft, auch unglückliche Liebe), sowie Himmelskörper und Tierkreiszeichen (Verantwortlichkeit für die Geschicke anderer Menschen, sowie für das eigene Schicksal und im weitesten Sinne das empfinden von allumfassendem Weltschmerz). Die Ruhestatt wird von einem Relief, welches eine Kampfszene darstellt, verziert. Eigentlich ist es gar kein richtiger Kampf, denn wenn man ganz genau hinsieht, dann erkennt man, dass eine ruhig sitzende Gestalt bedroht wird. Die Botschaft lautet sich zu ergeben, sich selbst zu verzeihen und Gnade anzunehmen. Das Ziel ist die Herstellung des inneren Gleichgewichts und das Erkennen höherer Zusammenhänge. Der erste Schritt in Richtung Erlösung ist in jedem Fall die Anerkennung und damit das Überwinden eigener Schwächen.

 

Die 9 der Schwerter als Tageskarte:

 

Kummer und Sorgen rauben den Schlaf, die Botschaft der Tageskarte die 9 der Schwerter ist eindeutig in ihrer dunklen Symbolik. Manchmal passiert es, dass etwas an einem nagt, etwas, was man nicht konkret benennen kann. Das beschert innere Unruhe und Schlaflosigkeit. Heute solltest Du versuchen den Ursachen für diesen Umstand auf den Grund zu gehen. Ein schlechtes Gewissen, die Sorge um eine andere Person, Selbstbestrafungsmechanismen, Schuldzuweisungen, sich aus Gewohnheit innerlich aufreiben, all diese Dinge gehören zum Erscheinungsbild der Tageskarte die 9 der Schwerter, inklusive massive Zukunftsängste.

Man beachte, dass die 9 Schwerter an der Wand hängen, sie haben (noch) keinen unmittelbaren Bezug zur zentralen Figur. Kann es sein, dass Du Dir explizit heute um ungelegte Eier einen Kopf machst? Wenn Du Angst hast, dass eine Lawine auf Dich zurollt, dann macht es wenig Sinn sich im Vorfeld schon verrückt zu machen. Am besten ist es, Du checkst heute all Deine Möglichkeiten und holst Dir Rat und Hilfe bei Personen, die auf entsprechende Problematiken spezialisiert sind.

 

Allgemein: Bedrückung; Niedergeschlagenheit; innerliche Unruhe; Schlafprobleme; Scham; sich im Stich gelassen fühlen; die Summe vieler kleinerer aufgelaufener Probleme; Schuldgefühle und alle möglichen inneren Nöte; Zukunftsangst; niederschmetternder Schicksalsschlag

 

Liebe: sich in der Partnerschaft einsam fühlen; von der Familie isoliert sein; schlechtes Gewissen dem Partner gegenüber; Trennung durchleben; sich um ein Familienmitglied sorgen; Selbstzweifel; sich heimlich der Verzweiflung ergeben; Wut auf sich selbst empfinden; etwas am liebsten rückgängig machen wollen

 

Job: Angst keinen Job zu finden; Versagensängste am Arbeitsplatz; Prüfungsangst; Lampenfieber; in Erwartung der Kündigung sein und sie auch bekommen; permanente Unzufriedenheit über eigene Leistungen; finanzielle Probleme; Misserfolge und Fehlschläge; Fehlinvestitionen; der Sündenbock sein

 

Schattenseite: anhaltende, unumstößliche Hoffnungslosigkeit; ausgeliefert sein; beherrscht und gequält werden; Märtyrertum; Verlust und Trauer; tiefe Depression; gebrochener Stolz; von einem Desaster ins nächste stürzen; sich aufgeben; die niederschmetternde Diagnose

 

 

Wenn Du die Befürchtung haben solltest, dass die 9 der Schwerter in Deinem Leben zum Dauerzustand avancieren könnte, dann lass uns telefonieren und gemeinsam die Tarot Karten befragen Kontaktdaten

 

Home Tarot Karten