8 der Schwerter- Acht der Schwerter

 

 

Die Tarot Karte die 8 der Schwerter wird dominiert von einer Frau, welche gefesselt und mit verbundenen Augen vor einem Spalier von 8 im Boden steckenden Schwertern steht. Die Aussage dieser Symbolik bezieht sich darauf, unversehens in eine prekäre Situation zu geraten, in der man sich mit totaler Handlungsunfähigkeit konfrontiert sieht. Es gibt praktisch keinen Ausweg aus dieser hoffnungslosen Situation. Die Fesseln sind um den Körper der Frau aber nur lose geschlungen, so dass sie diese ohne große Mühen abstreifen könnte. Es bedeutet, dass die Situation eigentlich gar nicht so schlimm ist, wie sie im ersten Augenblick aussieht. Hierbei spielen auch rigide Moralvorstellungen, fehlender Schneid, Erschöpfung, übergroße Ängste, Beeinflussungen, wie z.B. Dogmen aller Art und mangelndes Selbstbewusstsein eine große Rolle.

Die Arme aus den lockeren Fesseln zu befreien, um handlungsfähig zu werden, würde bedeuten, sich gegen diese Situation aufzulehnen und Engagement und einen festen Willen an den Tag zu legen. Die 8 der Schwerter spricht vor allem die geistige Ebene an, denn im Bewusstsein befindet sich der Sitz aller Hemmnisse, aber der Kopf ist nicht gefesselt. Die Augenbinde beraubt die Frau jeglicher visueller Ziele, jedoch ist die Augenbinde ebenfalls kein echtes Hindernis, nur eines, was im Kopf der Frau existiert, denn wenn die Fesseln von den Armen abgestreift würden, dann könnte die Augenbinde abgenommen werden, dann wäre die Sicht auf die Dinge wieder klar. Es ist ein Schritt, der ohne Frage Überwindung kostet.

Hinter der Frau ist eine Burg auf einem Berg zu erkennen, doch dahin führt kein Weg. Trotzdem wäre der Weg nachhause oder zu einer Hilfestellung frei, wenn der Umdenkprozess in Gang gekommen ist und die inneren Fesseln abgestreift wurden. Die gefesselte Gestalt steht einesteils  in einem Rinnsal und zum anderen Teil auf morastigem Boden. Das Wasser ist ein erster Hinweis auf eine langsame Veränderung, das heißt, eine erste Ahnung in Richtung Ausweg bildet sich bereits. Trotz allem sind die Gegebenheiten in der Tat alles andere als günstig, denn auch der Himmel ist von grauer Farbe. Wenn beim Kartenlegen mit Tarotkarten die 8 der Schwerter auftaucht, dann ist die Rede von einer Sachgasse, bzw. einer Blockade, aus der herauszufinden einige Zeit dauern  könnte.

 

Die 8 der Schwerter als Tageskarte:

 

Ein Hauptthema der Tageskarte die 8 der Schwerter ist die Unterdrückung. Mach Dir heute Deine Lebenssituation in aller Deutlichkeit klar und überlege genau, ob Du diesen Weg weiter gehen willst. Gefangenschaft ist ein weiterer Aspekt dieser Tarot Karte. Gibt es jemanden, der Dich in irgendeiner Form einsperrt? Oder bist Du es selbst, der sich ausgrenzt? Die Frau auf dieser Karte ist von ihren Fesseln locker umschlungen, all die Hindernisse, die sich ihr in den Weg stellen, inform von 8 Schwertern in diesem Falle, könnte sie mit Leichtigkeit beiseite räumen, wenn sie dazu den nötigen Mut und das Selbstvertrauen aufbringen könnte.

Wenn Du eine Analogie zur Frau auf dieser Tageskarte herstellen kannst, dann nimm dies als Zeichen den ersten Schritt in Richtung Befreiung zu tun, Du kannst es. Im Hintergrund thront eine Burg auf dem Felsen, es ist ein Hort der Sicherheit und Hilfeleistung, bis dahin müsste die Frau es schaffen, um im Leben weiter zu kommen. Manchmal allerdings, haben wir uns so in einer Lebenssituation verstrickt, dass es ohne Hilfe kein Erntrinnen gibt. Hol Dir die Hilfe die Du brauchst, am besten heute noch.

 

Allgemein: Unterdrückung und Gefangenschaft; blockierte Energien und Gedanken; unrealistische Vorstellungen; Ausweglosigkeit; ohne Hoffnung sein; Problemflucht; den Blick vor den Realitäten verschließen; auf Hilfe von außen angewiesen sein

 

Liebe: sich verlieben, dabei aber handlungsunfähig bleiben; sich nicht öffnen können oder wollen; die Partnerschaft als Kerkerhaft empfinden; vom Partner gedisst werden; sich in der Beziehung einsam fühlen; den Partner nicht an sich heran lassen können, in der Hinsicht

 

Job: Arbeit entgegen den wahren Fähigkeiten verrichten; keine Anerkennung bekommen; Ausbeutung; Angst und Mobbing am Arbeitsplatz, sich nicht befreien können; zu allem ja und amen sagen; bar jeden Kampfgeistes sein,  

 

Schattenseite: Depression bis hin zu Suizidgedanken; Borderline Syndrom; Hilflosigkeit als festes Programm; gefährliche Sadomaso Praktiken; Haft; sich in allen Bereichen eingeengt fühlen; absolute Wehrlosigkeit; an Schuldgefühlen über die Maßen leiden  

 

 

 

Bei wem die Tarot Karte die 8 der Schwerter ins Gewicht fällt, der sollte sich auf eine Zeit vorbereiten, in der der so ziemlich alles ins Stocken gerät. Wenn man das aber im Vorfeld weiß, dann kann man daraus sogar noch etwas Positives gewinnen. Wie? Ruf mich an und lass uns darüber reden Kontaktdaten

 

Home Tarot Karten