5 der Kelche- Fünf der Kelche

 

 

Die Tarot Karte die 5 der Kelche zeigt eine Situation, aus der Trauer und Resignation spricht. Traurig blickt die schwarz ummantelte Gestalt auf die 3 umgestürzten Kelche am Boden zu ihren Füßen. Der Inhalt der 3 Kelche ergießt sich über die Erde. Verbitterung, Reue und/ oder Trauer spricht aus der starren Körperhaltung der zentralen Figur. Die Thematik erstreckt sich von Leid bis zu Selbstmitleid, von Verlust bis zu Versagen und von Reue bis Scham. Etwas ist schief gegangen, entweder aus eigenem Verschulden wie Nachlässigkeit und Egoismus oder aus Gründen einer Eigendynamik, in die viele verschiedene Aspekte hinein spielen. Die verschüttete Flüssigkeit aus den 3 Kelchen auf der Tarot Karte die 5 der Kelche wird in der Tarot Deutung oft als verloren gegangene Lebenskraft (Lebenssaft) interpretiert.

Rot steht für Lebensenergie und grün für Regeneration und Wachstum. Gelähmt in einer Situation des tiefen inneren Leides, nimmt die Figur die beiden aufrecht stehenden Kelche hinter sich als Regenerationsmöglichkeiten gar nicht wahr. Diese beiden Kelche enthalten all das, was nötig wäre, um dieser Hoffnungslosigkeit zu entfliehen. Dies wiederum entspricht der Thematik einer angemessenen Trauerzeit, die man sich nehmen sollte, im Falle eines schmerzhaften Verlustes. In den beiden stehenden Kelchen enthalten sind Hilfe, Mitgefühl und Unterstützung.

Die Trennlinie unmittelbar hinter der Figur mit den Kelchen symbolisiert den Zenit der Verzweiflung, es ist eine Art Grenzlinie, hinter welcher die Neuorientierung beginnt. Dahinter ist eine freundliche Landschaft mit einem Fluss und einer Brücke zu sehen. Die Brücke führt zu einer schützenden Burg. Das strömende Wasser des Flusses enthält das Versprechen des Lebens, das alles, was im Leben thematisiert wird nur von kurzer Dauer ist. Ein stetes Fließen des Lebensflusses bringt Trauer und Verlust mit sich und trägt es auch wieder mit sich fort. Die Brücke auf der Tarotkarte die 5 der Kelche zeigt den Übergang zu einer neuen inneren Geborgenheit, wenn man bereit dazu ist.

 

Die 5 der Kelche als Tageskarte:

 

Die 5 der Kelche als Tageskarte bringt Leid, Schmerz, Verlust und Tränen ins Haus. Die Symbolik dieser Karte lässt daran keinen Zweifel aufkommen. Vielleicht geht es heute um eine Trennung/ Scheidung? In einen schwarzen Umhang gehüllt schottet sich die zentrale Figur in ihrem Kummer von der Umwelt ab. Traurig schaut sie auf 3 umgeworfene Kelche und nimmt die hinter ihr stehenden Kelche gar nicht wahr. Gefangen in dieser Agonie werden weder Wege aus dieser Situation erkannt, noch hilfreiche Angebote gewürdigt, noch die Gesetzmäßigkeiten wahrgenommen, die der Fluss im Hintergrund widerspiegelt, nämlich, dass alles Leid auch wieder vergeht.

Trauern ist wichtig, aber es darf nicht zum Dauerzustand werden. Verluste muss jeder Mensch erdulden, aber das Leben geht weiter, so hart wie das auch klingt, so notwendig sind diese Einsichten. Pass auf, dass Du in Deinem Schmerz nicht ungerecht wirst und diejenigen verletzt, die es gut mit Dir meinen. Es ist schwer zu sagen, ob es sich bei der trauernden Figur auf der Tageskarte die 5 der Kelche um eine Frau oder und einen Mann handelt. Das bedeutet, dass im Schmerz alle gleich sind. Sprich über das, was Dich bewegt, es hilft Dir in jedem Fall Dich jemandem anzuvertrauen.

 

Allgemein: Trennung; Verlust; schmerzhafte Einsichten; umfangreiche Veränderungen zwingen zur Neuorientierung; der Beginn einer unglücklichen Zeit; Bitternis und Kummer; sich hilflos und allein fühlen; den Samen der Erneuerung ablehnen; in Gram ertrinken; Hoffnungslosigkeit; sich im Stich gelassen fühlen- im Stich gelassen werden; Blockaden

 

Liebe: Schluss machen; verlorene innere wie äußere Harmonie in der Beziehung; Stimmung auf dem Tiefpunkt innerhalb der Familie; Lethargie; um den Partner trauern; die Liebe in der Beziehung nicht festhalten können; enttäuschte Erwartungen; Kinderlosigkeit/ Einsamkeit; erfahren, dass der Partner eine Affäre hat

 

Job: egal was man tut, keinen Job finden; unrealistische Leistungseinschätzung von sich selbst; vorprogrammierte Enttäuschung; sich ständig missverstanden fühlen von den Kollegen oder vom Chef; Unfähigkeit; Belastungsgrenze; kummervolle Einsicht- zu alt für den Job sein- ausgewechselt werden  

 

Schattenseite: “hat doch alles keinen Sinn- Mentalität“; Borderline Syndrom; Frustration; der unglückliche Einzelgänger; Absage an die Welt; an einer großen Verantwortung zerbrechen; einfach nicht mehr auf die Füße kommen; an Leib und Seele kränkeln

 

 

Die Tarot Karte die 5 der Kelche wünscht sich niemand, dennoch gehört alles, was diese Karten symbolisiert, zum Leben dazu. Allerdings geht jeder mit Ausnahmesituationen anders um. Ruf mich einfach an, wenn Du analog zur Figur der Kelche 5 nicht weiter weißt, ich bin für Dich da entweder im Chat, am Telefon oder per E- Mail Kontaktdaten

 

Home Tarot Karten