4 der Schwerter- Vier der  Schwerter

 

 

Die Szenerie auf der Tarot Karte die 4 der Schwerter erinnert an das Innere einer Gruft. Auf einem steinernen Bett liegt eine Gestalt, die wie ein Ritter gekleidet ist lang hingestreckt, mit wie zum Gebet gefalteten Händen in Rückenlage, man könnte auch sagen; aufgebahrt. Dies hat weniger mit der Thematik des Todes zu tun, sondern eher mit Ruhepause, sich gezwungenermaßen nicht bewegen können, vielleicht sogar mit Kontemplation im Sinne von innerer Einkehr. Es geht darum Kräfte zu sammeln oder sich wirklich die Zeit zu nehmen, um eine Krankheit auszukurieren. Wenn diese Karte beim Kartenlegen mit Tarotkarten auftaucht, dann rät sie dazu, sich in sein stilles Kämmerlein zurückzuziehen, sich abzuschotten von allem Äußerlichen.

Nichts hat momentan einen Platz in der eigenen kleinen Welt, außer man selbst. Aber nicht immer spielt hierbei der eigene Wille eine Rolle, als vielmehr die Notwendigkeit der Kapitulation. Beschienen wird die ruhende Gestalt des Ritters durch das bunte Tageslicht, welches durch das farbenfrohe Glas eines Kirchen,- bzw. Gruftfensters herein scheint. Die Szene, welche auf dem Fenster dargestellt wird, ist die von Christi, der sich einem Hilfsbedürftigen zuwendet. Dies spricht von einem Eingeständnis, dass man an dieser Stelle machen muss, denn ohne die Hilfe Außenstehender wird man nur schwerlich weiter kommen. 3 Schwerter hängen an der Wand und zeigen auf des Ritters Oberkörper.

Pfeilgleich signalisieren die Schwertspitzen Probleme in diesen Bereichen, Probleme, die auf gesundheitliche Überlastung und Erschöpfung hinweisen. Die Botschaft ist unmissverständlich, wer sich bei eindeutigen körperlichen Signalen nicht schont, der läuft Gefahr einer langwierigen Krankheit zu erliegen. Das an der Liegestatt angebrachte 4. Schwert zeigt an, dass es Zeit wird alle Aktivitäten einzustellen. Mythologisch bildet die Tarot Karte die 4 der Schwerter eine Analogie zu König Artus, der so lange auf der Nebelinsel Avalon ruht, bis die Welt bereit für ihn ist.

 

Die 4 der Schwerter als Tageskarte:

 

Die 4 der Schwerter beinhaltet eine Warnung davor, sich zuviel zuzumuten. Wenn diese Tageskarte erscheint, dann reicht es nicht nur heute mal halblang zu machen. Sie überbringt Dir die Botschaft: ändere Deine Gewohnheiten, sonst ändern sie Dich. Eine Krankheit droht, die vielleicht mit dem Burn out Syndrom ihren Anfang nimmt. Die weniger dramatische, aber dennoch sehr ernste Seite der Tageskarte die 4 der Schwerter ist der Rückzug. Manchmal brauchen wir einen Rückzug da, wo jede Handlung schädlich wäre.

Menschen ziehen sich aus den unterschiedlichsten Gründen zurück, einesteils im Zusammenhang mit einer Übermacht, andernteils um Kräfte zu sammeln, sich zu regenerieren, um sich der Welt wieder stellen zu können. Wenn Du Dich heute krank, elend oder schwach fühlst, dann nimm diese Symptome ernst und unterbrich Deinen bisherigen Lebensrhythmus solange, bis Du wieder Vertrauen in Deine eigene Stärke bekommst. Es macht absolut Sinn der Botschaft der 4 der Schwerter vollste Aufmerksamkeit entgegen zu bringen. Manchmal betrifft die 4 der Schwerter auch ein Projekt, welches brach liegt, in dem Falle wäre es unnötige Kraftvergeudung daran weiter zu arbeiten. Auf Eis liegt es erst einmal gut.

 

Allgemein: Unfreiwillige Ruhepause; Krankheit; Rückzug; Rekonvaleszenz; Pause, Absage; Kapitulation; der Weg der inneren Einkehr; sich selbst, sowie Zusammenhänge verstehen lernen; Traurigkeit und Isolation

 

Liebe: keine Beziehung eingehen können oder wollen, immer wieder um Zeit bitten und damit den potenziellen Partner hinhalten; Isolation vom Partner und der Familie; Gefühlskälte; immer wieder stagnierende zwischenmenschliche Entwicklungen; die Beziehung ist “krank“

 

Job: die Zeit für eine Jobzusage ist noch nicht reif; sich beruflich nicht weiter entwickeln können; bei Künstlern, die Schaffenskrise, Schreibblockade; Urlaubsreif sein; Mobbing; sich ins Schneckenhaus zurück ziehen; nicht Teamfähig sein

 

Schattenseite: Quarantäne; die Erlösung, die in immer weitere Ferne rückt; Psychospielchen; den Partner vom Umfeld isolieren; die Einsamkeit in der Zweisamkeit; Haft- Einsitzen; Hilfe und Rat nicht annehmen können; der Heimlichtuer- Geheimniskrämer

 

 

So manche Lebenssituation wird von der Tarot Karte die 4 der Schwerter reflektiert. Meist sind es Lebenssituationen, die im Laufe vieler Jahre entstanden sind. Hierfür braucht es viel Wissen und Empathie, ruf mich an und lass uns schauen, wo die umliegenden Karten hinführen Kontaktdaten

 

Home Tarot Karten