4 der Kelche- Vier der Kelche

 

 

Auf der Tarot Karte die 4 der Kelche ist ein Mann zu sehen, der mit verschränkten Armen auf dem Boden sitzt. Die Hintergrundkulisse bildet ein Baum. Vor der sitzenden Gestalt stehen 3 Kelche, die missmutig angeschaut werden. Diese Szene hat etwas von Langeweile, Trotz, Lethargie und Unzufriedenheit. Die 3 Kelche können für alles im Leben stehen, wovon man die Nase voll hat. Überdruss und Passivität bestimmen die Situation. Weit und breit wird nichts wahrgenommen, was diesen Umstand ändern könnte.

Die Art und Weise, wie die Figur mit untergeschlagenen Beinen dasitzt zeigt, dass es schwierig wird sich aufzuraffen, um etwas dagegen zu unternehmen, bzw. nötigenfalls aktiv zu werden. Es bedeutet sich durch Unfähigkeit und Trägheit einer Situation zu ergeben, die sich mit mehr Interesse, Engagement und Bereitschaft leicht abändern ließe. Im Hintergrund der Tarot Karte die 4 der Kelche ist eine Wolke zu sehen, aus der genau wie bei allen Assen der kleinen Arkana eine Hand ragt. In diesem Fall wird ein Kelch dargereicht, quasi als Symbol für alles Unerwartete im Leben.

Aber die unflexible Körperhaltung der zentralen Figur macht unmöglich, dieses Angebot, die Ausweichmöglichkeit oder die Möglichkeit zu erkennen, sich aus dieser stagnativen Situation zu befreien. Eingeschnappt bleibt die Figur dumpf vor sich hin starrend (brütend) sitzen. Manchmal wird durch die Tarot Karte die 4 der Kelche eine Situation angekündigt, in die man sich selbst hinein manövriert oder in die man durch ungünstige Entwicklungen gebracht wird. Das Bild der sitzenden Figur erinnert entfernt an die meditativen Reisen von Siddhartha Gautama (Buddha), der an einen Baum gelehnt innere Stärke, Wissen und Weisheit erlangte. Auch im Falle der 4 der Kelche ist die innere Kraft der einzige Weg, sich aus dieser Sackgasse zu befreien. 

 

Die 4 der Kelche als Tageskarte:

 

Missmutig sitzt die zentrale Figur auf der Tageskarte die 4 der Kelche an einen Baum gelehnt auf dem Boden mit verschränkten Gliedern, und schaut mit säuerlicher Mine auf 3 vor ihr stehende Kelche. Den 4. Kelch, den eine Hand aus einer Wolke reicht, nimmt der junge Mann durch seine starre Haltung gar nicht wahr. Die Hand erinnert an die Symboliken auf allen 4 Tarot Assen. Er geht bei der 4 der Kelche darum, aufgrund eines Rückschlages oder einer Beleidigung in der Schmollecke zu sitzen und auf diese Weise das Leben, inklusive sämtlicher Chancen, an sich vorüber ziehen zu lassen.

Möglichweise befindest Du Dich seit geraumer Zeit in solch einer Situation und lässt Dir so ziemlich alles, was das Leben an Schönem zu bieten hat, entgehen?  Raff Dich auf, sei großmütig und vergib jenem, der Dir auf den Schlips getreten ist. Oder möchtest Du ihm die Macht weiterhin zugestehen, die er auf diese Weise über Dich und Dein Leben hat? Ein anderes Thema dieser Karte ist Langeweile und Apathie. Wenn dies keine krankhaften Ursachen hat, dann solltest Du in Deinem Leben schleunigst etwas ändern, heute ist ein Supertag, um beispielsweise über einen Ortswechsel nachzudenken.

 

Allgemein: eingeschnappt sein; sich langweilen; alles Neue als belastend oder Angst machfest empfinden; passive Lebensweise; aus der Schmollecke nicht wieder heraus finden; Stagnation; sich auf etwas versteifen; den eigenen Kopf nicht durchsetzen können; aufgeben; erschlaffte Lebensgeister

 

Liebe: der Spielverderber; partnerschaftlicher Überdruss; ständig am Partner herum meckern; die Beziehung in die Krise führen und es dabei belassen; dauerhaft schlechtes Beziehungsklima; keinen Ausweg aus der Misere finden; ohne Liebe und Sexualität nebeneinander her leben

 

Job: keinen Bock auf Arbeit haben; schlechte Stimmung im Kollektiv verbreiten; in der Arbeit nur das Allernötigste tun; das Gesamtergebnis drücken; mit Absicht Ausschuss produzieren; seinen Unwillen an allem und jedem auslassen; langsamer Trott; komm ich heut nicht – komm ich morgen; Unlust

 

Schattenseite: Depression; Hoffnungslosigkeit; Suizid Gedanken; sowohl innere als auch äußere Erstarrung; Psychospielchen; den Partner vor anderen herunter machen; jemanden als Lückenbüßer benutzen und keinen Hehl daraus machen; gefährlicher Leichtsinn- Unachtsamkeit; das Charisma einer menschlichen Pflaume; am Boden liegendes Chi

 

 

Die Tarot Karte die 4 der Kelche zeigt die sprichwörtliche beleidigte Lebewurst. Wenn Du wissen möchtest, ob die Kelche 4 in Deinem Leben bereits eine Rolle spielt oder bald spielen wird, dann ruf mich einfach an Kontaktdaten

 

Home Tarot Karten